Tubettini mit Käse und Pfeffer

von Il Mestolo

Tubettini „Cacio e Pepe“ ist ein Rezept aus Kampanien, das auf wenigen Zutaten basiert, aber einen unvergleichlichen Geschmack hat! Es wird typischerweise mit Tubetti zubereitet, einem besonderen kurzen Nudelformat, das mit einer Mischung aus geriebenem Käse, Pecorino und Parmesan gewürzt wird.
Tubettini „Cacio e Pepe“ ist ein einfaches und vor allem schnelles Rezept.
Ein einfacher, aber sehr geschmackvoller erster Gang.

Tubettini mit Käse

Bewertung 5.0/5
( 1 gewählt )
Portionen: 4 Vorbereitungszeit: Kochzeit: Nährwertangaben: 506 Kalorien 12 Gramm Fett

Zutaten

  • 400 g Tubettini
  • 150 g fetter Schinken oder Speck in 2 dicken Scheiben
  • 8 EL geriebener Pecorino
  • 2 EL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl extra vergine

Zubereitungsschritte

Setze zu Beginn das Wasser für die Nudeln an und gib dann die Tubettini in das kochende Wasser.

Anschließend nimmst Du eine große Antihaft- oder Edelstahlpfanne und brätst darin mit dem bereits erhitzen Olivenöl den in Streifen geschnittenen Schinken knusprig an. Die Pfanne sollte groß genug sein um nachher auch die Nudeln aufnehmen zu können.

Probiere die Tubettini – wenn sie bissfest gekocht sind, gießt Du das Wasser ab (heben Sie 2-3 EL Nudelwasser auf). Danach gibst Du die Nudeln in die Pfanne und soutierst sie für zwei Minuten. Das Nudelwasser kannst Du jetzt hinzufügen.

Zum Schluß gibst Du die Hälfte des Pecorino und den gemahlenen Pfeffer hinzu, mischst alles gut unter und servierst die Tubettini warm.

Wenn es mal schnell gehen muss...

„Tubettini sind eine aus traditionellen Hartweizensorten gefertigte, tubenförmige, kurze Pasta die sich hervorragend auch zu Suppen oder Saucen eignet. Um die verschiedenen Nudelsorten der Italienischen Küche immer auf den Punkt ‚al dente‘ zu kochen, gehört ein bißchen Erfahrung dazu. Probieren Sie, testen Sie – geniessen Sie einfach das Kochen.“

Tipp: Den Rest des Pecorino stellst Du in einem kleinen Schälchen auf den Tisch. So kann sich jeder nach Geschmack die Nudeln verfeinern.

Das könnte Dich auch interessieren

1 Kommentar

Lisa 30. März 2012 - 17:47

ich kannte die tubettini bisher nur aus italien und musste für das rezept erstmal suchen wo es wleche zu kaufen gab. das gericht war sehr einfach, aber auch sehr lecker. da ich nur am wochenende koche, dann aber auch mit lust am kochen, war dieses nudelgericht, vor allem aber die beschreibung eine wohltuende abwechslung von anderen rezeptseiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. OK Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.