L’Orata – Goldbrasse in der Folie gebacken

Schwierigkeitsgrad 1 in LOrata - Goldbrasse in der Folie gebacken

 Zutaten für 4 Personen

  • 2 mittelgroße, küchenfertige Goldbrassen
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3-4 Salbeiblätter
  • 1 Bund Petersilie
  • 50 g roher Schinken

 

 

 

 

 

Frisch aus dem Mittelmeer auf Ihren Tisch…

Die beiden Goldbrassen waschen Sie unter fließend kaltem Wasser, trocknen sie dann mit Küchenpapier ab und ölen sie gut mit dem Olivenöl ein.

Den Knoblauch, den Salbei und die Petersilie hacken Sie zusammen mit dem Schinken klein und mischen alles in einer Schüssel gut durch.

"Die Goldbrasse, auch unter dem Namen Dorade bekannt, ist ein Fisch, der schon seit der Antike im Mittelmeerraum auf dem Speisetisch zu finden ist. Der Name leitet sich aus einem sichelförmigen Goldband auf der Stirn und goldenen Punkten auf den Wangen ab. Das Fleisch der Goldbrasse ist sehr fest und schmackhaft und besitzt weniger Gräten als bei seinen Verwandten, den Rotbrassen."

Den eingeölten Fisch legen Sie in die Folie und bestreuen die Goldbrassen mit der Mischung. Verschließen Sie nun die Folie gut und backen Sie den Fisch bei etwa 250 Grad 25 Minuten im Ofen.

Zum Abschluß nehmen Sie die Goldbrassen aus der Folie und können den Fisch servieren.
 
 
Tipp: Die Goldbrasse können Sie zusammen mit Kartoffeln reichen. Mit Butter und Zitrone serviert haben Sie ein leckeres Italienisches Fischgericht und eine echte Spezialität aus Bella Italia.

[adrotate group=“4″]  

 

Ihre Meinung ist gefragt

Rating On in LOrata - Goldbrasse in der Folie gebackenRating On in LOrata - Goldbrasse in der Folie gebackenRating On in LOrata - Goldbrasse in der Folie gebackenRating On in LOrata - Goldbrasse in der Folie gebackenRating Half in LOrata - Goldbrasse in der Folie gebacken (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading in LOrata - Goldbrasse in der Folie gebackenLoading...


 

 

Verwandte Beiträge





Hinterlassen Sie einen Kommentar