Besuch im Ristorante – Das Bezahlen

In Italien ticken die Uhren in so mancher Hinsicht anders. Gerade für Urlauber gibt es einige Unterschiede zu beachten – so beim Besuch im Restaurant. Kleine Knigge über liebenswerte Eigenheiten.

In Italien gibt es eine Rechnung pro Tisch im Restaurant. Wenn Sie also mit Freunden essen gehen, gibt es beim Bezahlen eine einzige Rechnung, die auch in einer Summe bezahlt wird. In Deutschland ist es üblich, dass man nach einer Gesamt- oder getrennten Rechnung gefragt wird. Für Nicht-Italiener stellt sich beim Bezahlen im Ristorante die Frage: wer zahlt wie viel, wer hat was gegessen oder getrunken.

In Italien sieht man das lockerer – man liebt das Leben, das Essen – wer fragt da schon nach Geld oder ist kleinlich? Entweder wird der Rechnungsbetrag durch die Anzahl der Personen geteilt, egal wie viel nun jeder gegessen hat, oder jemand aus der Runde übernimmt die Rechnung – und beim nächsten Mal eben jemand anderes. So ist jeder einmal mit dem Bezahlen dran und alles gleicht sich aus.

Natürlich können Sie auch vorher beim Kellner fragen, ob er die Rechnungen getrennt ausstellt, aber Vorsicht: sie outen sich dadurch als Ausländer. Für den Deutschen auf dem ersten Blick sicher gewöhnungsbedürftig, aber probieren Sie es ruhig aus. Gehen Sie mit Freunden oder Bekannten essen, machen Sie sich einen schönen Abend – und beim Bezahlen seien Sie großzügig. Als Liebhaber der Italienischen Küche können Sie auch das Italienische Lebensgefühl geniessen.

Essen Gehen in Besuch im Ristorante - Das Bezahlen

Wenn Ihnen das gefallen hat, dann schauen Sie mal hier...

Kleine Helfer für die Küche am 17. August 2017

Italien und Kaffee am 22. April 2015

Catering mal anders am 4. July 2016

Bella Italia - Rom am 21. May 2015

Die Italiener und ihr Essen am 27. November 2014

Verwandte Beiträge





Hinterlassen Sie einen Kommentar