JFIF;CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v62), quality = 90 C     C   " }!1AQa"q2#BR$3br %&'()*456789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz w!1AQaq"2B #3Rbr $4%&'()*56789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz ?&iZj OĘ@u@FF"orgOo}^}ZpNEy*gf'jN}rQCg_Sfo?|71L>(>FV#N?.ar|QQLo^|OO9N|q/YGB?5.y4i\,k?vE7PtY<񆩌~$wzU_ mbܟ6x`*8mA5uo0?xk%RS7ýfU)<$qݓ\`|^Rׇk)ĉ^WL-lpmB=F8Ň@Hn#{IYDg(zb壍GW/#.f4t1p_5򳲪?Jp>QJfT'dYV5(q[v+Ү"-J+ڜWsH mk∝4} S Nj"<}i, ;5h/4Q-} qI(O}Vk/~13*j6GBNEz.ڲ.cb>WKBFn2[q gQ_Az$SWYr9Z2v:8J+*+h|ɬ|LmZK¹K^!c[|b psjdOc|=\mjvFHd~;-RaU{#FT>ΆRÒ{jޜp\'<.r< ⺓!h?/1צ7zh3):{u6M7Pb@ OkJ"R̬%F@zpNJtjqK:KZ\deUkI/!9}*setS>n/M+_TH *ۻiAڻN܀qo!#yFksI񮥤s,x+-T%?53mq)QMTg#un ) XZ=ϩl>?ZH7=W()"Yu''1)İTnw]{dNZ!71/mef,\J_\MrUwq[z_Hx_K4_ :e˞yu{k6Sy`ֱX_(- x^U c". "K:ɘU/YFix0 k GZ摐8q^ᶱidp0viʥL\c|)-o *;ܱ_K|;#:+{F˝ץZ~ {HbLp;F.h"5d>Y}z04˚z =Tt)K&`IQ\^G=ڢ$VF< 9!rNcnZKPQךĆhv*v $k)2F;-܁1bY5w^oaXX8P=맳,5Ld/sc8l"ҝ23k[2)PiY%R?+Y(u 2C=01-`^,d3.+Iۉ">TC$-!}OU6{%=Xk[Nyzz[/k·$7 -ݩƒu99&IˏՌ158)k^YCI 7S=w\x&o5hLl?Z@=FHbscCN׬.,E. ='Frfxƫ6VZ\#>c>6y)U"WL6ܭ^u kwoXCDlg'+c5 q-hHTb[Ze8ZȸsSrqUFfv89ke7Ol.J7yScbc" kp5hF8^]cڊiB$YPW#4U]o~Vx,ӯb LxuK9=_x+ueS ꑑg[Xֺ`eG9g4sm;WҥuHeWCҟiy4 UVM{>oXG`>r ns:z[]+OԎFv[<סΜ.W-o/a{5;Fy{Ύ mc=8 kzQ:/7C ɽw%Ez^}e/@["rn)irƭⅵw^!EGּo_SX1Jj 1ijmkĐFE'!=3-K8ʩ=x\O>8źHs$GjH,|EwrIS`.͕uw0*b8j͕-ڸX-⹮5rLÕXzPjR/)# y sqijE}`@T!ҼHLOQ]Lw nr/Ob.Ȍ\ue$v2Bh"6XC^iZK\Qf< SIF Oݩ63]wZ=|}1[K_qڰPEt>5,-[ zV44փWhF>hh9Z~Sj5Ii_s\\\ܼ<#۳kSOZ&+0 r#KwּhOWfՉaj>eޗx u:otxJ;CkLĄ#5KFsC: B$aXnj1VWzV)4n dHzQM&Ϲ 77hڍڡ9cn?*+$hUo4:DDҨWh]%eV 5⸮. Qg?p[H76q铨xF;0`0+ @f͇QRYŲ@]iy-܄-kTڽ=8x7$N@UW&RH8 HkOog >f6A!Xd K^~#}CT|,EQwoi^۲I48E<X79I"/ͥgw;x팗~xd>Zz7SiYer6ֽH7Ka$zE{'>Dr 5ǤxJ6&}u ܔLicZm$Y-V phvFmq{m%vThZnx[2sQ0c'Hi-"D*E$`;W^C}JwV!KekI(Le6i튁MX!>Ʈhs#]u}Nje2TqQk|ihbH O|p4q6Ac~+)9'Ҩ:d簫p|v4U?:7F2 `!c{c_M.=q;c#޾U*%4JdJM_'GfҨ#N*ŅkK] 4ހRٟfͼ`#)QJ4;FVq)1ƄAy_g#mRIɧitƭ1n;lWjzȮ$VL`=+|q2^ĸ}ֵ-61Yhk9._lJInW5Z=>' W >! |aUK{[k,yqaVƏz٧YOyb~U|ܭis9F_J[_(mTP3Ԛ᷈0Ҟ(nz M:;wnM+MwMP z}Ey\y; r0Įp0QZN{ }̷Z[X`GlcM+ⴿ2iN+==kpd⎊5qWyV卛k+#5sѴ52knvpA1MX]J 䂹kIm D12?U ,9X ʮ!Դꬾ"xz#/ĊA4Wfg&h?,e_*8dh8ɭo7#g#zU Icif}U+ɵ#[Tq4 y6V%"ȶ|7ssY:IHMZ=|WT!d~0pC{#ڨ9:Px%Fxo}0sjZ#`sťM%Qܱ5AHN@7 ?+.Hݼ╦؊#Xcƚ:fWщ$[$* Œ F$\q :ybYI 楨-` :ssvjB{u/0]AN6g2ⱬƍfZo*ͧtDas;v`GClRGu5&h!#x֊AX 'kAbsA+cwg '0y29Iׂk?|Axe4DV+ Z;qWj:޽Yf#6v$.%B߁cUEŤrN0̾^5müiq\G<}e+l]t .:2j\swVU+N>zInw*JUօfaV\.8{{k8MFTR*7$gsN9i~ZB :n@rk`wǨ1$&8 Mss_Ri\O9 1Q=@'#wb9;KIvyQ]CZj5d <УZBm-kGn#&/j}f(<֊ſy{Sδ{Tem Ќ.mX%?)o׊՚ XmWwVneR?q׿.g2K:M+XJ.PbmDO0@J}K޻u"lxiMk$X'ЎmM4"f܂x0yk֛TsPq[O FNqOžQ2y%'3VsamRwwdafjVҎ(v}NM["2Mc~I:)u=ka[k@?SEq-~E|,Ԧ3NZMb}q-1?Q lqY<֓Y][Z@ jM1M1ڮ=ҡt+j6ҭm8Lj~WdTDS53&$wى j&|vFViO:FYQ*c6k\Uh)"KZ+(ϓտJ*yܾIv=֢Ka#ˑvxaQ8ٞCV;75r?pb95F+E [T~?XO61$/tk2ǭ9t=|yH>gd=O3 Gּ`x$eV[Ognim/ۈW4Q4' zUKx_p>xSn9_GF5v|m{#~uXc^67\͏BחY?&:k7sj6cy>?5k:,>0>괗_μq|)}?#zGT,Ӗ1,{G?6z&qPy=Wݝ(ӢRMcw ͛ƚzl' 4;G# 9JYWE,&GN1ʻ񼛊9lSbBI -Ε%KMhe^xPrFMfOr1]mNATRJW+xy3uN dsgz^г2>W7}tjBDEWc<.rj3E,E{S4QX{r-CECJLQP %N*4XȢ̀wPIyQC 1(CefEr@0E.,qS[>(NqTrFQVEzR]=<*EhVeB; (g܉ QXZuppa di spinaci con l’uovo – Spinatsuppe mit Ei

Schwierigkeitsgrad 2 in Zuppa di spinaci con luovo - Spinatsuppe mit Ei

 Zutaten für 4 Personen

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Butter
  • 500 g frischer Spinat
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Essig
  • 4 Eier
  • gemahlener Muskat
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

 

 

 

 

 

 

 

 

Spinat mal anders…

In der Vorbereitung schälen Sie die Zwiebel und den Knoblauch. Hacken Sie dann die Zwiebel fein und dünsten sie für etwa 2 Minuten in einer Pfanne mit 2 EL Butter.

Verlesen Sie den Spinat, putzen und waschen ihn und geben ihn dann in einen großen Topf mit 100 ml Wasser. Bei mittlerer Temperatur lassen Sie den Spinat zusammenfallen. Geben Sie nun die Brühe und die Zwiebel dazu und lassen alles abgedeckt aufkochen.

Drücken Sie anschließend den Knoblauch dazu und schmecken die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat ab. Die restliche Butter können Sie nun zusammen mit dem Parmesan in die Suppe rühren.

"Spinat stammt ursprünglich aus Westasien und wird als Nahrungs- und Heilmittel genutzt. Sowohl der Samen als auch später die Blätter können roh oder gekocht gegessen werden. Zahlreiche Gerichte der Italienischen Küche nutzen den Spinat, wobei der leicht metallisch-bittere Geschmack durch das Blanchieren abgemildert werden kann."
Lassen Sie 750 ml Wasser mit dem Essig und etwas Salz aufkochen. Schlagen Sie jedes Ei einzeln auf und geben es vorsichtig ins kochende Wasser. Lassen Sie die Eier für 3-4 Minuten porchieren.
 
Verteilen Sie die Spinatsuppe auf 4 Teller und garnieren Sie die Suppe mit jeweils einem Ei. Lassen Sie sich ihre Spinatsuppe mit Ei schmecken – ein echter Leckerbissen der Italienischen Küche.
 
 

[adrotate group="4"]  

 

Ihre Meinung ist gefragt

Rating On in Zuppa di spinaci con luovo - Spinatsuppe mit EiRating On in Zuppa di spinaci con luovo - Spinatsuppe mit EiRating On in Zuppa di spinaci con luovo - Spinatsuppe mit EiRating On in Zuppa di spinaci con luovo - Spinatsuppe mit EiRating On in Zuppa di spinaci con luovo - Spinatsuppe mit Ei (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading in Zuppa di spinaci con luovo - Spinatsuppe mit EiLoading...


 

 

Wenn Ihnen das gefallen hat, dann schauen Sie mal hier...

Zuppa di fagioli alla fiorentina - Florentinische Bohnensuppe am 31. August 2012

Italienische Kürbiscremesuppe mit Muskat am 25. June 2012

Zuppa di pomodoro - Tomatensuppe am 10. July 2012

Broccoli-Rahmsuppe mit Garnelenschwänzen am 5. June 2012

Rote Minestrone am 26. March 2015

Verwandte Beiträge





Hinterlassen Sie einen Kommentar