JFIF;CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v62), quality = 90 C     C   " }!1AQa"q2#BR$3br %&'()*456789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz w!1AQaq"2B #3Rbr $4%&'()*56789:CDEFGHIJSTUVWXYZcdefghijstuvwxyz ?3&Ď)Ň~<#"4mHzTKrIjZW }k6QJEtT/%ʯʞ[FZז(-.F Oif5%_یF'(J_7,l[ qSȿ)'H1Z%c2 U7 zMgX@a\nN$HlW旡V*?:)QWXFX&Bpw095+gB3<מj]\X5{d"NǸR, m=4i3#Ts( dWhZꋺܝt?Wb # B=kxVU4LeE[Ir9DI޹IKu5Akj3 Tq•.yQr=GQb\gq^n]KM 3^ojrFs }ClڹkVHQ^-Js=tҍó*NǓgdNz <)UdC0Ez8j݆xs;WrTɲرs_#iFɦOOuU+Qoa/oy&rsչ>d$~^ 漺e7wӊRΛ8֭=0sI BWus pPGJ`~<=j7F_,n›OD '7`Gݪz޵~iec?R?V!*yK.>#ra䯊P\G /}H+fn&, .H޷U*3N2cp+KzՍUN<0~v8E Eu?ـSJB[6#?nq׶"'Ku}+K1F!+ O@}Qsbd>G$'h3DN+M:o]SGU,W[vcl5>J G@1YN܌U iR 19yXg(y;#HA,`LxWVMXZp@Ds^=\]%PW:Ö-3c6 ;V*ܱnah\֭NUʈVnc nՉ"@yݒjꡈy`{*WCɔZ̄?6:V qpxK %V0 ɚ6}S&Ҕb+/ye16ZgIԨ g:eƫ᯴BA!q\ƗqR>V׮O`^H$BJW<=Gd+<@}b'|,CO#^&-jA}+Cc|<]mmJ׏ =4&QƣL=㴓6rrMj[iB2+ҙs~UvKtgWRyd/o##YKqƄa[޸"y79c] Lueh1]8zMXƴ-es|OJѠQ`vc[7eے*}/H3M.q9MQno-ZrBа@Q^Hnk$MA%(3F63T.50{W{˹Ʃй±*O$$tf?.N9'ҩ]Èoy~ V2'chҔ4]Jca_ ~}KXBK9ɮsV=Ϋ4#pi3Mѯf ZUt=8T1jx 6ycgں1EQvzU@ɢ>OJ0CfZ8jJ^w2lz?5xsA{MF|+7`Acs\gUk7J 1ua,9*̫zTmnwD6pH;S$V>֥ic\cE~MCzt3Iqp# ~N@ulk/'/ 0uAB:)8mi_[Gְ|ZyӵgY%`aArީb'E^DDĬ<:^c4{&HtnI\Ū4,qvRqpwWÚض(Iic8 {知w}hcnƽ;sh]H=y]İHk.$3ּj)G%xK-ͪYq޻K[M=7~+%ޣ4fӴ:c5xw<қXT._o6GkYsڮw [ca-hd )\˚ۙr7.M+!v$ *{)Wf4Q2ue+ #@|37^(iɝ=+kŚнrO\Yd!p@RIb*;=N44`ݫUFH8+tx']nyF׫"Qg%4FVŪXͣ&|0ojqxv!=Ib^GWNT8OxwIԾoAqb<[#=Weau`pIk)9J %ot"ڮθc!. o5­ys.ђ6n<ֽ$zc]F]GpAS'5 ki:cTǜArۉ8k^KLZYw$o@{44^Xc m+-TU-[H!O\H0M t{heɚ0wNrNOt{f%y:0QI܆keq5ԅں7dZLrb # *nb_-V6ʲ`:&ȣ H0tڍ[hZ\W.#ws}Iv1=UgҼ/+Fgo(у&= ׆5NPM7R3ZIYz$=6d#o\Qʷu|x8N #LXbrz~mqJH[]W=26&w.8`2qRۻu|p8F$\P4"1PYD;1XWALksֳ.lO]. +)x18$=W'v6TdEr}Mwˡ:O5rՉ&0WkHRı [ˆ8;I$RuDVE'V+،n-N:Բ[<妢)+ϖkeu, 'JS6RkS3l9\r:c5QI+yu ms"i~%}NC/tO\~fO4dž+vaCwtG>A+-1șcWRAk[Xs8=Ԛ4;蠼Sk6ҢL}8s>0v>9uY'[t+l%3v79inK2!<Մ,z{ Wu1E8Gj_&i }L@ⰝZW=IzkJ+e0݌=5khl߲q!d "@ZƩCx?ge@I\q򩔹lmoO"c2F^i-PH4V O 8"J-ù.Q>(R BeIV6r:+*:D9i"P2'IL`t=gS5;P-=[abGqX_c׼U=1m"qGDZw7(,JB1p]KR(a?!R}jޒH$GjsXjWq NKY glfr{W#hkN<@IٶfahiXydO\V^}S@,*Vso"ׁPLD495w[#rFsןeE݁ WDk=, toVuլ@q?&BJi#=xܗr[8cyA]Y=ږz{qZP:s5GZlTA@!8?Pv9so>[cY- 1sX _Je<+,mOqpbWpAߚJUoCƜyt Z5Şl )xC#O ךOdhwF(7$rr `M9iu!FXar]/S#[ͨx*I4"i4JN}K`Z-Knt/lm.8wΆ\Σi#ֻτ?ɋFC@r MkWkH䈕xőG/I R?R;䅮\z_ChdN!o(0 c"Irq%v תxvd{r~(Kҡ^1uW ҭDb!]6XsV$LnǭVՄ3Yȓ#Wx 驦i%D(v-\s²ZCNa 쫄^ghq]^ oecx|S>7].u ؖg ._ipJkb$O ̿427Kdybݻt: v<$ɻo@V6mH1pSqB8$OZ#N] ;DIQȶJ0-SIs^HGhrk7 䅃6/?{ϰ,6Lͱ<-6mlQ hLpc}8u?Ci杢6`FxVjBQvP o<_ g!##~a4H}2ze,r F(EVXMsjM"̾RKCj4j{Uzw%v97&jE=(/)GGEHϗnTcmgX`P|hEkǺlk`~[Nٮ<ȎAc;WE4}ZrR'>ldR2#c%\J9~)Euۛ;b9քr[n(l[X(ULo-f/`tRJ) &c dy<`(*߇?5wĖhD6SD#y=J+Z]A5bhd OkЭ3!;gY<'.3W]:tzNAo `vq] !q~^uu:E۔uOLңNqzԦG͚'|I^ǫ^ٯ(ʱoJ/|m,na;$ 𑟭{~8/TV 3^W/:FE-연U,@ SS..<76imhɎ) ٔrG95{4IKcfԬIQ*j sLx5P:-嶣PBmpm uƺDD|v <}1pSK7WqV*usN8€\Q! 'ʭ=ޖ"$ ڽXO?.|Ci=X\pgG 5:r&$]s^53O֥y$vHᱷv2A=K 60ֈU,$uCc¼᷈vG0#rtP"yn=1k؅eRjSpe]k6s(>RsY>3WubOQ֫9t1@ n}Ԏj23Ik47F`M6)X 'hROc[˩S_< I `qdޛ5} :` =>OM%sգvb\VwVhaEyV31hċb;Hma~uݧń(H(\?d=@{GLU < ֆ ) |z.0AC>1)i`Tra>%k+"9$w3c#st|I[{Kyqb_\h<1s_θx]ēZOJƋө8,,)Vб󵺗cɢ--'C#) i*VMsxa'lr:VJ;T$wJdۙOiz´$=kb,9GC2CXdrtoݍyI.n˞X<Ɛ%_zŬ< y/?_ ٘|5y#۱H̓^-Geiv9Yoj|:5摨Y(e^ S Vny{:ij,#C[cшkO4,'|dA޸/5:ɪǁuj펀ׯ EI)}x㼹HCFHGq]% B" yq(Gc_6xV_֌}qP1}?$7!|=8zѭȩAM j(h"rGn3EMF>V]D#cxQMA.v.puYʣy^x_Z3%żI<|I^vP0Nהū>c+!@8*<#;JbA#<\tmٝK9$7zUOsG 1gm\ 3_*|@t}>Vt>h$dquf㥵5{Yme?sx#ou,RfC W_}M)<D47Z\6mU+2ZV#>!)֭Ŏֺd$sڪJ3&/4_3 ::Udg,ObwR8ǖ7uȮ;r,jv&MӅ H4<:k\)«J*HxS $Jm]e-(* \m^tdqҢ0gEi=ܚN38QE\vm qI+9 E̎D'#jErpm *(IXkR El%*XSlQ[8PxC)'A:L~TQ\Vܨ7ݪ0gV27ecTnt0 cE-_sXngĖ(Py !^̂Kt9 hݎhp>  jv .NMpRBQ\ : 7J|1Afa"+Os:ihz^a#r@zʫ `gQ^ }dĮp}@d֊+9O4QEiʊItalienischer Käse

Italien, das ist mehr als nur Pizza und Pasta, das ist auch Käse. In den verschiedenen Regionen Italiens werden die unterschiedlichsten Sorten produziert, die auch in unserer Küche nicht mehr wegzudenken sind. Heute kocht man auch in der deutschen Küche wie selbstverständlich mit italienischem Käse, der nicht nur außergewöhnlich lecker ist, sondern auch Eiweiß, wichtige Proteine und Kalzium liefert. Allgemein wird Käse grundsätzlich in Hart- und Weichkäse unterschieden. Je nach Region werden diese schon seit Jahrhunderten in traditioneller Weise hergestellt. 

 

 

Weichkäse aus Bella Italia

Zu den Weichkäse-Sorten aus Italien zählt man Mozzarella, Mascarpone, Ricotta, Burrata, Gorgonzola, Taleggio und Dolce Latte. Der Dolcelatte ist bei uns in Deutschland etwas weniger bekannt. Es handelt sich dabei um einen speziellen Gorgonzolakäse, der im Geschmack etwas milder ist. Gorgonzola kennzeichnet sich durch den Blauschimmel, er ist innen mit feinen Edelschimmeladern durchzogen.

Kaese 2 in Italienischer Käse

Mascarpone ist ein italienischer Frischkäse, vor allem bekannt aus dem Tiramisu. Man kann aber auch Suppen, Saucen und Aufläufe damit geschmacklich verfeinern. Ebenso sorgt Mascarpone bei Strudeln für eine cremige Note. Ricotta ist ebenso ein Frischkäse, den frisch, gebacken oder geräuchert erhältlich ist. Ricottakäse wird vor allem für Aufstriche und Füllungen verwendet.

Burrata ist ein Filatakäse, ebenso wie der Mozzarella. Er unterscheidet sich aber durch seine cremige, fast sahnige Füllung. Beide Käsesorten werden zum Überbacken von Speisen bevorzugt. Sie können aber auch pur genossen werden, probieren Sie mal. Mit Tomaten und Basilikum – und fertig ist Ihr Insalata Caprese.

 

Italienischer Hartkäse

Hartkäse kennzeichnet sich vor allem durch eine lange Reifezeit aus und ist in seiner Konsistenz schnittfest bis hart. Aus Italien kennen wir Grana Padano, Parmesan, Pecorino, Provolone, Asiago und Testun al Barolo.

Parmesan, Grana Padano und Pecorino sind sich relativ ähnlich und je nach Geschmack können Sie beim Kochen den ein oder anderen verwenden. Pecorinokäse wird aus Schafmilch hergestellt und sein Geschmack ist sehr intensiv und würzig. Parmesan und Grana Padano werden aus Kuhmilch hergestellt. In der Herstellung unterscheiden sie sich jedoch, was sich auch im Preis wiederspiegelt. Diese drei Hartkäse werden vor allem für Risotto und Pesto verwendet.

Kaese 3 in Italienischer Käse

Bei Provolone, Asiago und Testun al Barolo handelt es sich um nicht ganz so feste Sorten wie Parmesan. Man zählt sie zu den Schnittkäsen und sie können in vielen verschiedenen Gerichten eingesetzt werden. Der Provolone gibt es auch in einer geräucherten Version zu kaufen. Sein angenehm rauchiges Aroma ist sehr beliebt. Den Asiago können Sie sowohl als Schnittkäse als auch als frische Version, wo er viel weicher ist, kaufen. Beim Testun al Barolo handelt es sich um einen Weinkäse, der mit dem italienischen Rotwein Barolo angereichert wird. Dieser Käse ist ein echter Genuss.

Italien bietet eine große Anzahl an verschiedenen Käsesorten und es lohnt sich alle durchzuprobieren. Eine Käseplatte, mit Nüssen, Trauben und Äpfeln verziert, wird auf jeder Feier für leuchtende Augen sorgen. Dazu Ciabatta, ein guter Wein und schon können Sie Bella Italia geniessen.


 

Wenn Ihnen das gefallen hat, dann schauen Sie mal hier...

Italien und Kaffee am 22. April 2015

Catering mal anders am 4. July 2016

Leben in Italien am 13. August 2015

Postkarte von den Göttern gesandt am 13. April 2013

Etwas mehr Pfeffer? am 19. February 2017

Verwandte Beiträge





Hinterlassen Sie einen Kommentar